Google Core-Update 2019 – Das kannst du jetzt tun

Was passiert ist, was du gegen Rankingverluste tun kannst und was du auf keinen Fall machen solltest…

google-core-3-update-march-tipps.jpg

Das große Google Core-Update vom März 2019 hatte es mal wieder in sich!

Und die SEO-Szene ist ordentlich am Schwitzen.

Zahlreiche Websites haben fast über Nacht erheblich an Sichtbarkeit eingebüßt, andere dazugewonnen.

SEOs auf der ganzen Welt sind wild am Spekulieren, welche Faktoren beim neuen Algorithmus-Update zu diesen einschlagenden Veränderungen geführt haben.

Worauf es jetzt wirklich ankommt?

Bloß nicht in Panik verfallen und blind herum-optimieren.

Trink lieber 'nen Tee oder nimm ein Entspannungsbad, um wieder auf die Reihe zu kommen.

Je nach Gusto darf‘s auch etwas Härteres sein 😉 - Hauptsache, du bleibst cool.

Lies hier, was User Experience bedeutet und wie du sie am besten umsetzt!

Lies hier, was User Experience bedeutet und wie du sie am besten umsetzt!

Akut-Tipps für Gewinner & Verlierer

  1. Tief durchatmen und ruhig bleiben.

  2. Übe dich in Geduld: erfahrungsgemäß benötigen die Google-Rankings ein paar Wochen, um sich endgültig einzupendeln.

  3. In der Zwischenzeit solltest du die User Experience deiner Website unter die Lupe nehmen.

    Eine schnelle Ladezeit, Mobile First, Website-Struktur und die Lesbarkeit deiner Inhalte sind wichtige Ranking-Faktoren.

  4. Checke, ob die Texte deiner Seite zur Such-Intention fürs gewählte Keyword passen.

    Wenn dein Keyword „Auto kaufen“ lautet, dann möchte der User nichts über die Geschichte des Automobils lesen, sondern konkrete Kauf-Tipps erhalten.

Google Core-Update alias Florida 2:

Was ist passiert?

Das Core-3-Update kam mit dem Nickname Florida 2 daher. Klingt traumhaft, hatte aber eher etwas von einem apokalyptischen Sturm an sich.

Das Google March 2019 Core Update wird irrtümlich als Florida 2 betitelt.

Das Google March 2019 Core Update wird irrtümlich als Florida 2 betitelt.

Google selbst betitelt es als „March 2019 Core Update“.

Warum dann Florida?

Weil man in der SEO-Szene raunte, es würde mit einem früheren Update namens Florida zu tun haben.

Stimmt aber nicht.

Trotzdem, zur Vollständigkeit will ich das hier einmal erwähnt haben.

Viele vermuten zudem, das neue Update wäre ein Fortsetzung des Algo-Updates vom August 2018 (Medic Update).

Ob das der Kelch der Wahrheit ist, bleibt abzuwarten.

Fest steht jedoch, dass es sich beim aktuellen Google Core-Update um das erste große Ding des Jahres 2019 handelt.

Google himself hält sich natürlich bedeckt, was genaue Infos betrifft.

Aber macht nix.

Wir wissen, dass Core-Updates immer tiefgreifende Veränderungen im Such-Algorithmus von Google mit sich bringen.

Im Klartext: Die Google Elfen waren fleißig und haben an den grundlegenden Ranking-Faktoren getüftelt.

Wer ist vom Google Florida 2 Update betroffen?

Google geizt nicht, die ganze digitale Welt darf an so einer großen Welle teilhaben.

Vom Core-Update sind vor allem Your-Money, Your Life Websites betroffen.

Vom Core-Update sind vor allem Your-Money, Your Life Websites betroffen.

Allerdings hat es – wie schon im August 2018 –vorwiegend Websites aus dem YMYL- und Gesundheitsbereich getroffen.

Und das scheinbar an ganz empfindlichen Stellen.

Das zeigen die Ergebnisse:

Große Marken wie Amazon.de, Bild.de und Xing.com haben einen gehörigen Sprung nach vorn gemacht und bessere Positionen in den SERPs gewonnen.

Andere Größen wie duden.de, focus.de oder apotheken-umschau.de haben dagegen gewaltig an Sichtbarkeit verloren.

Was sagen erste Analysen?

Wie viele SEO-News einhellig betonen, lassen sich erste Zusammenhänge erkennen.

Die heiß-diskutierten Kandidaten der Stunde:

  1. der E-A-T-Faktor (steht für Expertise, Authority, Trustworthy)

  2. die Qualitätskriterien (Nutzerfreundlichkeit, Bedienbarkeit, Qualitätscontent).

Klick aufs Bild, um zum Blogpost “Google Qualitätsrichtlinien” zu gelangen!

Klick aufs Bild, um zum Blogpost “Google Qualitätsrichtlinien” zu gelangen!

Die Quality-Guide-Lines sind Bewertungsfaktoren, die eigentlich in Testphasen von Google Mitarbeitern zu Rate gezogen werden. Sie fließen in die Überarbeitung der Algorithmen ein und haben damit einen indirekten Effekt auf Ranking-Faktoren.

E-A-T ist ein essentieller Bestandteil dieser Qualitätsrichtlinien. Hier dreht sich alles um Fachkenntnisse und Expertenstatus.

Auf den Punkt gebracht:

Websites von hoher Qualität gelten als die maßgebliche Autorität bzw. Informationsquelle in ihrem Themenbereich. Ihnen wird besonders viel Vertrauen von Google und Usern entgegengebracht.

Wikipedia ist ein gutes Beispiel für solch eine Autorität.

Der E-A-T-Faktor spielt vor allem für „Your Money, Your Life“-Websites (YMYL) eine große Rolle. Dazu zählen Internet-Auftritte, die sich mit Medizin, Finanzen, Recht, Autos usw. befassen.

Rankingverluste – an diesen 5 Punkten kann‘s liegen!

Ich möchte jetzt nicht sämtliche Fallbeispiele herunterbeten und in den formalen Details wühlen – das haben andere schon getan.

Konzentrieren wir uns lieber auf das Wesentliche.

Was zählt für Google als Qualitätsmerkmal?

Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Referenzen mit Links

    Behauptungen ohne Belege sind windig. Insbesondere wenn‘s um wissenschaftliche Themen geht, also Medizin oder Recht. Aussagen sollten immer mit konkreten Referenzlinks unterfüttert sein.

  • Positive Bewertungen

    Bewertungen von Kunden & Lesern sind ein Trust-Element – sowohl für Menschen als auch für Google.

    Besitzt deine Seite gar keine oder nur negative Beurteilungen, sorgt das logischerweise für ein schlechtes Image.

    Generell sind ein paar schlechte Bewertungen kein Beinbruch. Allerdings solltest du darauf konstruktiv reagieren – das hat sich anscheinend bei den Gewinnern des Updates positiv ausgewirkt.


  • Ausreichend Infos über den Autor

    User möchten wissen, mit wem sie es da eigentlich zu tun haben, wenn sie auf eine Website gelangen. Ist klar, ich glaube einem ausgewiesenem Spezialisten wesentlich mehr als einem x-beliebigem Schreiberling.

    Trau dich also, deine Kompetenzen klar darzustellen und Hintergrund-Infos über dich bereitzustellen. Am besten auf einer eigenen Seite, auf der du deine Expertise mit Referenzen belegst.

    Übrigens: Vermutlich nutzt Google auch Infos über dich, die auf anderen Websites veröffentlicht sind, um sich ein Bild von deiner Expertise zu machen.


  • Qualitätscontent (Quality Content)

    Nix Neues, aber muss immer noch betont werden: hochwertige Inhalte sind die Basis für ein gutes Website-Ranking in den Google-Suchergebnissen.

    Seiten mit zu wenig Text (= Thin Content) oder minderwertigen Texten gehören eindeutig zu den Verlierern des Google-Core-3-Updates.

    Dein Content braucht Mehrwert für den User – und zwar relevanten Mehrwert!


  • Relevante Backlinks

Links haben nicht ausgedient. Woher auch? Das Internet lebt schließlich von internen und externen Verlinkungen.

Nach wie vor ist allerdings die Qualität von eingehenden und ausgehenden Links von großer Bedeutung.

Je größer das Vertrauen in die Seite, die auf dich verlinkt, desto größer auch der Trust-Flow für deine Website.

Fazit: Achte auf hochwertige Inhalte mit klarem Qualitätsfokus

Sich hochwertige Inhalte zu kaufen, ist leider oftmals eine Budget-Frage.

Darum holen sich auch viele Website-Betreiber Unmengen an Content von sogenannten Textbörsen, wo Texte für minimale Cent-Beträge verhökert werden.

Die Ergebnisse des Google-Core-3-Updates zeigen jedoch eindeutig, wohin der Trend geht: weiter in Richtung Qualitätscontent mit Bezug zur Such-Intention.

Jahaaa, das bedeutet Arbeit.

Also: aufrappeln, Krönchen richten und weitermachen!

Denn anders wirst du keine langfristigen Erfolge verbuchen können.

Weder bei Google noch bei den Usern.


seo-texterin-tamara-niebler.jpg

Hey, ich bin Tamara von LÖWEN-Text

Meine offizielle Mission ist es, das WWW von miesen Bösewichten wie sterbenslangweiligen Inhalten und greisligen Websites zu befreien. Und natürlich Kaffee als Nationalgetränk zu etablieren! 😉

Ganz nebenbei mache ich auch OnPage-SEO und schreibe SEO-Texte in redaktioneller Qualität!